Kletterpark Fischteiche Paderborn

Kletterpark Fischteiche Paderborn aktuelle Preise für Bootsvermietung und Kletterpark

Der PaderKletterPark ist seit 16.05.2020 wieder geöffnet, allerdings auch hier unter Auflagen. Bitte achtet auf euch und eure Mitmenschen wenn Ihr den Kletterpark in der Fischteiche Paderborn besucht. Alle Preise sind aktuell – Stand 16.05.2020

Was muss ich beachten?

Ganz wichtig, einen Mundschutz in Masken Form. Alternativ geht auch ein dünnerer Schal oder Halstuch. Wer keinen Mundschutz oder ähnliches dabei hat, kann für drei Euro einen Mundschutz direkt am Bootssteg kaufen.

Denkt bitte auch an Kletterhandschuhe bevor Ihr anfangt zu Klettern. Wer keine eigenen Kletterhandschuhe hat, kann im PaderKletterPark in der Fischteiche Paderborn auch Kletterhandschuhe für 5 Euro pro Paar kaufen. Bedenkt bitte das beim Klettern Handschuhe enorm wichtig sind, um stets einen festen Griff an den Seilen gewährleisten zu können. Gerade im Sommer wenn man viel schwitzt, sind Kletterhandschuhe enorm wichtig um nicht abzurutschen!

Achtet auch bei größeren Gruppen darauf , den Abstand in etwa einzuhalten um euch selbst zu schützen und auch die anderen Besucher vom Kletterpark Paderborn Fischteiche.

Festes Schuhwerk

Gerade beim Klettern kann es passieren das Ihr bei glatten Sohlen an den Schuhen keinen festen Gripp habt und schneller wegrutschen könnt. Eure Schuhe sollten im Ideal Fall bis zu den Knöcheln gehen und sehr gut am Fuß sitzen und von der Größe her genau passend sein. Bei ungenau passenden Schuhen sollte man die Schuhe wechseln oder probieren mit etwas festeren Socken den Luftraum zwischen Schuh und Fuß auszugleichen. Die Schuhe beim Klettern sollten stabil sein und sich angenehm tragen lassen. Gerade wenn es nass ist oder die Trittflächen oberhalb der Bäume sehr feucht sind, ist ein grobes gutes Schuhe Profil sehr wichtig.

Geeignete feste und stabile Kletterhandschuhe

Geeignete feste und stabile Kletterhandschuhe die die Handflächen und Finger vor abrutschen und Verletzungen schützen sollen, sind beim Klettern wichtig und schützen vor ungewollten Verletzungen. Hier bitte unbedingt darauf achten, nicht irgendwelche gebrauchten Kletterhandschuhe oder ähnliches zu nutzen. Das wäre Geld sparen am falschen Ende, auch wenn es vielleicht ein einmaliger Kletterspaß werden sollte. Falls Ihr selbst keine Kletterhandschuhe habt, habt Ihr hier direkt im Bootssteg vom Kletterpark die Möglichkeit, für 5 Euro pro Paar Kletterhandschuhe zu kaufen. Diese sind Tüv geprüfte Kletterhandschuhe und schützen euch vor ungewollten Verletzungen.

Die richtige Größe wählen bei der Kletterausrüstung

Die Kletterausrüstungen werden vom Team PaderKletterPark nach jeder Nutzung desinfiziert und für neue Besucher zugänglich gemacht. Achtet darauf das Ihr wirklich die richtige Größe der Ausrüstung wählt. Lasst euch ruhig etwas Zeit bei der Auswahl vom Helm. Der Helm sollte gut sitzen und angenehm zu tragen sein. Was noch wichtig ist: Solltet Ihr bei den Ausrüstungen mal Beschädigungen sehen oder entdecken, meldet dies unbedingt dem Team vom PaderKletterPark in der Fischteiche Paderborn.

Da alle nur Menschen sind, kann man schnell was übersehen. Ein jeder Besucher soll aber nur erstklassige Schutzausrüstung vor Ort finden können. Wenn alle etwas mit darauf achten, werden alle Besucher vom PaderKletterPark einen unvergesslichen Kletterspaß haben und das ohne Verletzungen!

Bei der Kletterausrüstung auch bitte immer darauf achten, das die Karabiner Verschlüsse sich gut öffnen und schließen lassen. Falls euch etwas auffällt an den Karabiner Verschlüssen, meldet dieses bitte unbedingt im Bootssteg wo die Kletterausrüstungen raus gegeben werden. Diese werden dann unverzüglich ausgetauscht.

PaderKletterPark Fischeiche Paderborn Schutzausrüstung

Wertsachen wie Geldbörse,Schlüssel,Smartphone fest in verschlossenen Taschen

Vor dem Klettern bitte unbedingt darauf achten, das Ihr Wertsachen wie Schlüssel, Geldbörse oder Smartphone fest in verschlossenen Taschen verstaut habt. Direkt beim Klettern fällt einem dieses nicht auf, wenn ungewollt was aus der Tasche fällt und man es sehr viel später erst bemerkt.

Ein Leitfaden zum merken vor dem Klettern auf einen Blick – was muss ich beachten?

  1. Aktuell wegen Corona – Mundschutz oder vergleichbares

2. Kletterregeln plus Einverständnis Erklärung – Kletterpark Checkliste

3. Festes Schuhwerk

4. Kletterhandschuhe

5. Wertsachen sicher in geschlossenen Taschen verwahren

6. vor dem Klettern noch einmal auf WC gehen

7. Schutzausrüstung genau kontrollieren, Karabiner Verschlüsse/Helm

8. Ausreichend vorher Trinken, ganz wichtig gerade wenn es heiß ist

9. Sich körperlich Fit fühlen zum Klettern

10. Eigene Belastungsgrenze kennen

Die eigene Belastungsgrenze kennen

Die eigene Belastungsgrenze ist das wichtigste was man im Vorfeld kennen sollte, ebenso sich genau an diesem Tag wo man Klettern will sich wohl zu fühlen. Gerade wenn man erst anfängt zu Klettern, ist das sehr wichtig. Ebenso genug getrunken zu haben vor dem Klettern! Die Körperliche Belastung ist für ungeübte im Sommer sehr stark. Unterwegs beim Klettern empfiehlt es sich, Mineralwasser zu trinken. Bitte keine Glasflaschen mit zum Klettern nehmen, damit andere die unten stehen nicht gefährdet werden.

Der Ernstfall ist passiert – Was mache ich jetzt?

Auch wenn man gar nicht daran denkt, passiert dieses sehr oft und man steckt mitten drin. Die Trittflächen oberhalb der Bäume sind nicht gerade groß und können rutschig sein durch Feuchtigkeit. Bei unwohl sein bei euch selbst, klettert nicht weiter. Bleibt genau dort wo Ihr seit und bleibt selbst so weit das möglich ist ruhig. Informiert weitere Kletterer das es euch nicht gut geht, nicht hektisch wirken! Sichert euch ab in dem Ihr direkt am Seil ohne auf Trittflächen zu stehen euch selbst sichert sofern das möglich ist. Ganz wichtig, egal ob in der Luft oder auf den Trittflächen oberhalb der Bäume : Nie die Karabiner versuchen zu öffnen wenn Ihr noch am Seil seit. Bei unwohl sein, unbedingt oberhalb der Kleidung dafür sorgen, das Ihr Luft bekommt. Jacke oberhalb aufmachen!

Ein anderer Kletterer ist in einer Notsituation, was mache ich jetzt?

Ein jeder Sportler egal in welchem Bereich vom Sport kann genau das Erleben, egal wie geübt man ist oder wie trainiert man ist. Es hat schon Profi Schwimmer gegeben, die plötzlich durch einen Muskelkrampf im Bein fast ertrunken wären. Was mache ich wenn ich einen Notfall bemerke?

Viele verfallen in Panik und genau das ist der falsche Weg! Egal ob man als Gruppe irgendwo Sport macht oder als eine einzelne Person! Falls Ihr einen Notfall mitbekommt, spielt nie den Retter!

Bleibt ruhig / Leitet andere an / Behaltet den Überblick!

Ein jeder aber auch wirklich ein jeder Mensch hat natürlich Angst etwas falsches zu machen aber… Keiner macht was falsch wenn man einfach da ist um Hilfe zu bieten ! Ihr habt eine Notsituation wo jemand am Seil hängt oder auf einer Trittfläche nicht weiter kommt durch unwohl sein?

In erster Linie immer probieren das Gespräch zu suchen und aufrecht zu erhalten, sprich, sorgt dafür zu erkennen, was genau dieser Mensch hat! Sprecht durchgehend ruhig in Fragestellungen !

  1. Wie ist dein Name?
  2. Wie alt bist du?
  3. Siehst du mich klar und deutlich?
  4. Hebe deinen linken Arm
  5. Hebe deine rechten Arm
  6. Sprich mir nach : Ich heiße Tim Mustermann
  7. In welchem Ort wohnst du?
  8. Bist du verheiratet ? Kinder?

Ihr denkt das dieses dumme Fragen sind? Nein ! Ganz im Gegenteil! Durch körperliche Belastungen die der Körper nicht kennt und nicht gewohnt ist, können ernsthafte Dinge passieren! Zum Beispiel Schlaganfall, Herzinfarkt, Diabetis / unter Zuckerung ! Genau um das zu erkennen, stellt man solche oder ähnliche Fragen. Ein Mensch ist in Not! Andere Kletterer dazu anleiten, was diese tun sollen. Einer ruft den Notarzt, der Anleiter stellt wie oben beschrieben, weiterhin Fragen um den Hilfebedürftigen wach zu halten!

Der Anleiter sollte was das betrifft ruhig bleiben auch wenn es schwer fällt! Wenn viele unten stehen, aber keiner anleitet, kommt Hilfe viel zu spät! Der Anleiter oder Helfer sollte sich aber selbst nicht gefährden! Ein jeder kann helfen den bedenkt bitte auch, Ihr könntet selbst auch mal in eine Notlage geraten! Einen Schlaganfall erkennen kann man lernen. Wichtig, Ihr macht niemals etwas falsch, wenn Ihr einfach nur da seit und probiert zu helfen!

Wir hoffen das wir mit unseren Tipps zum Klettern keinen verschreckt haben, sondern euch eher stabiler gemacht haben, um eigene Erlebnisse besser meistern zu können.

Das Klettern hat euch gefallen beim ersten mal und Ihr wollt auch mal andere Kletterparks kennenlernen ? Dann schaut bitte mal hier auf dieser Kletterpark Seite rein.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten