E-Bikes und E-Scooter in der Fischteiche Paderborn

Bild Quelle Lucky Bike – Cube Reaction Hybrid SL 625 29 2020 15 Zoll | grey´n´orange

Empfehlung:
Bahn&Hotel Buchung Städtereisen

Jetzt wo es zunehmend wärmer und trocken bleibt, ist die Besucherzahl in der Fischteiche Paderborn enorm gestiegen. Wer mit einem E-Scooter , Pedelec oder E-Bike langsam in der Fischteiche fährt, bekommt einiges geboten. Alleine die komplette Größe der Fischteiche bietet sich förmlich an ein elektronisches Gefährt zu nutzen. Die Wege die in den Wald überall rein führen, sind meist fest und ohne Huckel. Lediglich wenn es mal geregnet hat, ist der Boden etwas matschig wobei auch dieses für E-Scooter überhaupt kein Problem ist.

Wo aber sind die Unterschiede von einem E- Bike, E-Scooter oder Pedelec ? Zum Verständnis hier mal E-Bikes, Pedelecs und E-Scooter erklärt

Pedelec

Fahrrad mit elektrischem Antriebsassistenten, Motorleistung bis zu 250 Watt, Antriebsunterstützung bis zu 25 km/h. Pedelecs machen mit 95% den größten Anteil an elektrischen Fahrrädern aus. Du benötigst keinen Führerschein, keine Helmpflicht, Fahrradanhänger sind erlaubt und du darfst auf Fahrradwegen fahren.

S-Pedelec

Fahrrad mit elektrischem Antriebsassistenten, Motorleistung bis 450 Watt, Antriebsunterstützung bis 45 km/h. Du brauchst einen Führerschein, Mindestalter 16 Jahre, Helmpflicht. Darf in Städten nicht auf Fahrradwegen gefahren werden, Anhänger sind verboten!

E-Bike

Zweirad mit Motor. Ein Ebike ist also im ursprünglichen Sinne kein Fahrrad, sondern ein Mofa. Trotzdem hat sich der Begriff als Synonym zum Pedelec eingebürgert.

E-Scooter

E-Scooter kann man ohne Führerschein fahren und ohne Helm. Lediglich eine Straßenzulassung für den E-Scooter ist enorm wichtig. Mit einem E-Scooter könnt Ihr auf Radwegen fahren sofern Radwege da sind. Ein E-Scooter darf nur 20 KM/h schnell sein. Man darf nicht zu zweit mit einem Scooter fahren. Bauliche Veränderungen sind verboten.

Da wir selbst bald täglich mit dem E-Scooter oder unseren E-Bikes in der Fischteiche Paderborn sind, erleben wir gerade sehr viel wie selbst ältere Besucher der Fischteiche Paderborn enormes Interesse an einen E-Scooter haben. Wir selbst fahren den Soflow SO6 und bisher alles super ohne Probleme. Wir beschreiben hier auch noch weitere Modelle an E-Scooter die wir uns in den letzten Monaten angeschafft haben.

Welches E-Bike passt zu mir und welche Strecken fahre ich am meisten ?

Es gibt für jedes Vorhaben das optimale E-Bike, Ihr müsst euch im Vorfeld allerdings ein paar Gedanken machen. Die wenigsten von allen finanzieren ein E-Bike nebenbei aus der Portokasse, daher gilt es, Fehlkäufe möglichst zu vermeiden.

Zuerst müsst Ihr euren Fahrstil unter die Lupe nehmen. Fahrt Ihr mit dem Fahrrad zur Arbeit, durch die Stadt, zum Einkaufen, zur nächsten Kneipe und allenfalls kleinere Touren? Plant Ihr eine mehrtägige Bike-Trekking-Tour über die Alpen? Trail-Schrubben ist genau euer Ding? Das Bein über den Sattel zu schwingen ging früher auch irgendwie leichter?

Bild Quelle Lucky Bike – CUBE Reaction Hybrid SL 625 29 grey´n´orange 2020

Sich über den beabsichtigten Einsatzzweck in Klaren zu sein, ist bei der E-Bike Suche der erste Schritt, um später euer Traumrad zu finden. Denn wie beim regulären Fahrrad auch gibt es unter den E-Bikes zahlreiche verschiedene Typen – vom Citybike bis hin zum Mountainbike. Einige davon stellen wir euch hier vor die wir natürlich selbst auch fahren.

Da wir selbst recht viel im Gelände fahren und auch in der City, haben wir uns für Trekking E-Bikes entschieden. Diese halten um einiges mehr aus und vom Fahrstil und Fahrverhalten her die Beste Wahl.

Was genau versteht man unter einem Trekking E-Bike?

Trekking E-Bikes sind für Fahrradreisen gedacht und entsprechend ausgestattet mit allem was unterwegs wichtig ist. Der Rahmen und der Gepäckträger sind dafür gemacht, Einiges an Gewicht zu stemmen. So könnt Ihr euer Gepäck in Fahrradtaschen verstauen und am Bike befestigen. Beleuchtung, Schutzbleche, Bremsen – alles ist vorhanden, um euer E-Bike verkehrssicher zu machen. Es werden meist Sättel montiert, auf denen Ihr euch auch nach mehreren Stunden noch wohl fühlt. Sollte das nicht der Fall sein, könnt Ihr den Sattel mit wenigen Handgriffen austauschen. Die Sitzposition ist leicht nach vorne geneigt, aber immer noch aufrecht und sehr komfortabel.

Nicht nur die Wege des Alltags sind heute ein Betätigungsfeld für E-Bikes. Die sportlicheren Varianten sind werden immer beliebter, denn sie eröffnen den Fahrern völlig neue Horizonte. Wer die Fahrt bergauf nicht selbst bewältigen will oder kann, aber auch nicht auf einen Shuttle-Service oder eine Seilbahn zurückgreifen möchte, fährt auf einem E-Mountainbike mit elektrischer Hilfe den Berg hinauf-, inzwischen sogar ohne jegliche Einbußen des Fahrspaßes bergab.

Moderne Ebike Motoren entkoppeln ab 25 km/h, die Höchstgeschwindigkeit gilt also nur für den Antriebsassistenten, nicht aber für den Beinahe-Parabelflug bergab. Wie schnell Ihr technisch anspruchsvolle Trails durch einen schattigen Bergwald hinunterbrettert,bleibt ganz euch und eurer Courage überlassen.

Aber Ihr müsst nicht waghalsigste Senkrechtabfahrten planen, um an einem solchen Bike Gefallen zu finden. Schon wenn Ihr gerne mal abseits geteerter Straßen unterwegs seit öffnen sich mit einem E-MTB völlig neue Möglichkeiten. Die Entwicklung und Ausstattung der E-Mountainbikes wird rasant vorangetrieben und gehört dank innovativer Hersteller wie Haibike zu den beliebtesten Modellkategorien in Deutschland. Auch die Motoren hinken nicht hinterher, große Elektronikhersteller wie Bosch oder Shimano haben seit der Saison 2019 spezielle Mountainbike-Antriebe im Portfolio.

Trekking E-Bikes und Cross E-Bikes die Beste Wahl

Cross-E-Bikes sind die etwas sportlicheren Alltags-E-Bikes. Rahmengeometrie und Bereifung erlauben auch Fahrten im Gelände, daher sind Cross-E-Bikes meist mit Kettenschaltung anzutreffen. Sie haben dann eine große Auswahl an Gängen mit denen auch Touren durch Wald und Wiesen Spaß machen. Sie eignen sich für einen etwas längeren Weg zur Arbeit oder auch für Tagestouren. Auf diesen Bikes sitzt du sportlicher, der Oberkörper wird leicht nach vorne geneigt.

Cross E- Bikes findet man meistens bei Fahrern die komplett auf Speed beim Fahren wert legen.Das heißt, das ganze Bike ist leichter wie ein Trekking E-Bike und lässt sich gerade im Gelände Cross Bereichen absolut Top fahren.

Bild Quelle Lucky Bike – Husqvarna Hard Cross 8 E-Bike MTB 2020

Wichtig ist auch das egal für welches Modell man sich entscheidet, man genau darauf achtet in weit weit man den Lenker und die Sattelhöhe einstellen kann. Neigungswinkel vom Sattel ist enorm wichtig gerade bei Trekking E-Bikes wo es um lange Radtouren geht. Während ein Trekking E-Bike bedeutend schwerer wie ein Cross E-Bike ist, sind Cross E-Bikes sehr auf Fahrkomfort und Geschwindigkeit ausgelegt.

Ein Trekking E-Bike ist deutlich schwerer aber dafür auch stabiler wie ein Cross E-Bike. Das ist gerade gut für lange Touren da Trekking E-Bikes zusätzliches Gewicht wie zum Beispiel Gepäckträger und vieles mehr haben.

Wo bekommt man gute Qualität wenn es um E-Bikes geht?

Die Auswahl an E-Bikes oder auch E-Scooter ist in den letzten Monaten und Jahren deutlich gestiegen. Aberrrrrr…. die Qualität ist bei allen noch lange nicht die gleiche. Viele Anbieter aus dem Internet wenn es um E-Bikes geht beziehen Ihre Ware aus China und billig Produzenten. Klar, jetzt schreit bestimmt jeder, fast alles kommt aus China. Fast Richtig! Den selbst Teile in China werden mit einer hohen Qualität hergestellt die aber in DE ein Zertifikat durchlaufen, sprich Qualitätskontrollen.

Genau deswegen ist es auch wichtig nur bei Händlern zu kaufen die einen guten Namen haben. Wir selbst haben unsere E-Bikes bei Lucky-Bike gekauft die wir euch noch vorstellen werden.

Was ist noch wichtig beim kauf eines E-Bikes?

Für lange Touren oder auch kurze Touren ist eine professionelle Beleuchtung das A und O. Gerade wenn man lange Touren plant und es dunkel wird. Bedenkt bitte das selbst in Waldgebieten die Sichtfähigkeit enorm nachlässt. Wer hier Geld spart, spart am falschen Ende.

Für lange Touren empfiehlt es sich zumindest Wasserabweisende Satteltaschen zu nutzen. Da man ja nicht zwingend durch den Regen fahren muss, reichen auch solche Taschen für einige Zeit aus. Auch hier bitte auf die Qualität achten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten